Dienstag, 1. März 2016

WAP und Wildfly und JSESSIONID

Ein Windows Server 2012 R2 als WAP vor einem Wildfly.
Jeder erste Request einer Seite führte zu fehlerhaften Bildern.

Stellte sich heraus, beim ersten Aufruf setzt der Wildfly einen Session Cookie "JSESSIONID".

Im Response dieser ersten Seite werden die URLs auf Objekte aber auch mit der SessionID in der URL versehen.

Sieht dann so aus <img src="/irgendeinbild.jpg;JSESSIONID=lkdfksadhfhui34h">.
Das geht ohne WAP super. Das geht auch mit IIS und ARR super.

Stellt sich heraus ein Bug beim Encoding.

Scheint auch nicht nur Java Appserver zu treffen sondern Outlook Web Apps.

https://support.microsoft.com/en-us/kb/3042127

Der Hotfix soll auch das JSESSIONID Problem beheben.

Siehe auch: https://social.technet.microsoft.com/Forums/windowsserver/en-US/108a3fe5-be53-40b3-a3a8-f37263987755/web-application-proxy-and-urlencode-problem-with-repsonse-from-appliation?forum=winserver8gen


Da der Browser selbst nach dem ersten Request den Session Cookie an den Server sendet wird beim wiederholten Request auch auf den Session Cookie in der URL verzichtet (außer der Browser hat Cookies aus...).

Kommentare:

  1. Hey Sven. How are you? Hey, I was writing you about your experience migrating Lync database from one SQL instance to another SQL instance. I really liked the way that you detatched the databases and moved them, reattached them - and simply changed your topology. Did it really work well? I am thinking about doing that because we are needing to get out SQL in hyperV. Anyways, just asking if you had any good tips!.
    THANKS!!!! Greg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. It worked really well. I did it in a test environment before to make sure it works.

      Löschen